• Ruthenberg-Graduierten-Förderpreis 2000: v.l. Dr. Gerd Fleischer (Vertretung Preisträger Bernd Hardeweg), Christian Schlechtriem, Insa Johanna Theesfeld, Prof. Dr. J. von Braun, Judith Knüpfer, Dr. Hermann Eiselen
  • Ruthenberg-Graduierten-Förderpreis 2000: Insa Johanna Theesfeld
  • Ruthenberg-Graduierten-Förderpreis 2000: Judith Knüpfer
  • Ruthenberg-Graduierten-Förderpreis 2000: Christian Schlechtriem
  • Ruthenberg-Graduierten-Förderpreis 2000: Laudator Prof. Dr. Joachim von Braun
  • Ruthenberg-Graduierten-Förderpreis 2000: Übergabe der Urkunde durch Dr. H, Eiselen an Preisträgerin Insa Johanna Theesfeld
  • Ruthenberg-Graduierten-Förderpreis 2000: Übergabe der Urkunde durch Dr. H. Eiselen an Preisträgerin Judith Knüpfer
  • Ruthenberg-Graduierten-Förderpreis 2000: Übergabe der Urkunde durch Dr. A. Fadani an Preisträger Christian Schlechtriem
  • Ruthenberg-Graduierten-Förderpreis 2000: Übergabe der Urkunde durch Dr. A. Fadani an Dr. Gerd Fleischer (Vertretung Preisträger Bernd Hardeweg)
  • PREISTRÄGER 2000

    Bernd Hardeweg
    Universität Hannover, 1999
    "Economic Approach for Evaluating Desert Locust Control Strategies"
    ► Englische Zusammenfassung als Ansichts-PDF

    Judith Knüpfer
    Universität Hohenheim, 1999
    "Strategies of ethnic minorities in Northern Thailand in the conflict area between governmental reforestation measures and securing. A case study of two villages in the Chiang Rai Province, Thailand"
    ► Englische Zusammenfassung als Ansichts-PDF

    Christian Schlechtriem
    Universität Hohenheim, 1999
    "Effekt von L-Carnitin auf Wachstum, Futterverwertung, Körperzusammensetzung und Mortalität bei Tilapiahybriden (Oreochromis niloticus x Oreochromis aureus) unter teichwirtschaftlichen Bedingungen in Israel"
    ► Deutsche Zusammenfassung als Ansichts-PDF

    Insa Johanna Theesfeld
    Universität Hohenheim, 2000
    "Vietnam's Rural Credit Market - Determinants of Farmers' Bankability"
    ► Englische Zusammenfassung als Ansichts-PDF


    Der Preis wurde am 11. Oktober 2000 auf dem Deutschen Tropentag an der Universität Hohenheim in Stuttgart von der Eiselen-Stiftung verliehen. Die Preisträger erhielten jeweils DM 5.000 für ihre Diplomarbeit, die einen anerkennenswerten Beitrag zur Verbesserung der Ernährungslage in Entwicklungsländern leisten.