• Josef G. Knoll-Europäischer Wissenschaftspreis 2008: v.l. Dr. Hermann Eiselen, Dr. Meike Wollni, Prof. Dr. Paul Vlek, Prof. Dr. Hermann Waibel, Dr. Michael Frei, Dr. Andrea Fadani
  • Josef G. Knoll-Europäischer Wissenschaftspreis 2008: Dr. Meike Wollni
  • Josef G. Knoll-Europäischer Wissenschaftspreis 2008: Dr. Michael Frei
  • Josef G. Knoll-Europäischer Wissenschaftspreis 2008: Laudator Prof. Dr. Paul Vlek
  • Josef G. Knoll-Europäischer Wissenschaftspreis 2008: Preisübergabe durch Dr. H. Eiselen an Dr. Meike Wollni
  • Josef G. Knoll-Europäischer Wissenschaftspreis 2008: Preisübergabe durch Dr. H. Eiselen an Dr. Michael Frei

Preisträger 2008

Dr. Meike Wollni
Universität Göttingen, 2007
“Coping with the Coffee Crisis. An Analysis of the Production and Marketing Performance of Coffee Farmers in Costa Rica”
► Englische Zusammenfassung als Ansichts-PDF

Dr. Michael Frei
Universität Hohenheim, 2007
“Studies on Productivity and Environmental Effects of the Integration of Semi-Intensive Fish Culture in Rice Field Ecosystems”
► Englische Zusammenfassung als Ansichts-PDF


Der Preis wurde am 7. Oktober 2008 auf dem Tropentag an der Universität Hohenheim in Stuttgart von der Eiselen-Stiftung verliehen. Die Preisträger erhielten jeweils Euro 10.000 für ihre wissenschaftliche Arbeit, die einen anerkennenswerten Beitrag zur Verbesserung der Ernährungslage in Entwicklungsländern leisten.