• Josef G. Knoll-Europäischer Wissenschaftspreis 2008: v.l. Dr. Hermann Eiselen, Dr. Meike Wollni, Prof. Dr. Paul Vlek, Prof. Dr. Hermann Waibel, Dr. Michael Frei, Dr. Andrea Fadani
  • Josef G. Knoll-Europäischer Wissenschaftspreis 2008: Dr. Meike Wollni
  • Josef G. Knoll-Europäischer Wissenschaftspreis 2008: Dr. Michael Frei
  • Josef G. Knoll-Europäischer Wissenschaftspreis 2008: Laudator Prof. Dr. Paul Vlek
  • Josef G. Knoll-Europäischer Wissenschaftspreis 2008: Preisübergabe durch Dr. H. Eiselen an Dr. Meike Wollni
  • Josef G. Knoll-Europäischer Wissenschaftspreis 2008: Preisübergabe durch Dr. H. Eiselen an Dr. Michael Frei
  • Preisträger 2008

    Dr. Meike Wollni
    Universität Göttingen, 2007
    “Coping with the Coffee Crisis. An Analysis of the Production and Marketing Performance of Coffee Farmers in Costa Rica”
    ► Englische Zusammenfassung als Ansichts-PDF

    Dr. Michael Frei
    Universität Hohenheim, 2007
    “Studies on Productivity and Environmental Effects of the Integration of Semi-Intensive Fish Culture in Rice Field Ecosystems”
    ► Englische Zusammenfassung als Ansichts-PDF


    Der Preis wurde am 7. Oktober 2008 auf dem Tropentag an der Universität Hohenheim in Stuttgart von der Eiselen-Stiftung verliehen. Die Preisträger erhielten jeweils Euro 10.000 für ihre wissenschaftliche Arbeit, die einen anerkennenswerten Beitrag zur Verbesserung der Ernährungslage in Entwicklungsländern leisten.